Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e.V.
Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e.V.

2016

Arbeiten in 2016

Für das aktuelle Jahr haben wir einen reichen Arbeitsplan erstellt.

 

Am Dringensten mussten wir die Notbeleuchtung bei der Analoganlage überholen, damit unsere Besucher bei einem Stromausfall nicht im Dunkeln sitzen. Stefan hat bereits die Akkus und die Leuchtstoffröhren getauscht. Die Notbeleuchtung funktioniert nun wieder einwandfrei.

 

Seit Jahren wollen wir in unseren Vereinswagen einen frostsicheren Raum einrichten, damit wir im Winter nicht immer alle Getränke, Farben und Lacke sowie Klebstoffe mit nach Hause nehmen müssen. Nach langer Planungsphase haben wir nun begonnen, den alten WC-Raum im mittleren Waggon entsprechend umzubauen. Detlef, Leon, Helmut, Ludwig, Alexander und Manuel sind fleissig bei der Arbeit:

Siegfried und Alexander bei der Neuprogrammierung

Bei der Digitalanlage haben wir uns entschieden, bei der Steuerungssoftware TrainController von Freiwald auf die aktuelle Version "Silber" umzusteigen. Bei dieser Gelegenheit programmieren wir die gesamte Anlage neu, damit zum Einen die jungen Mitglieder die Programmierung der Anlage besser erlernen und verstehen und zum Anderen evtl. Fehler beim Import alter Daten vermieden werden. Manuel und Alexander sind hier sehr fleissig und werden tatkräftig mit viel Wissen von Siegfried unterstützt.

Im Frühjahr wurden wir dann von einem Anruf des Landsberger Stadtmuseums überrascht. Das Stadtmuseum Landsberg plant im Sommer 2016 eine Ausstellung "So ein Lech". Von einem Landsberger Bürger, Herrn Otto Veith, erhält das Stadtmuseum für die Ausstellung eine Leihgabe in Form von selbstgebastelten Figuren, die die Berufe am Lech darstellen, welche in frühen Jahren dort angesiedelt waren. Diese naiven Figuren wollte Frau Fischer, Leiterin des Stadtmuseums Landsberg, nicht einfach so in eine Vitrine stellen. Dort würden Sie nicht wirken. Frau Fischer wünscht sich ein Diorama, dass den Lech mit Ufer zeigt, in dem die Figuren ausgestellt werden können.

 

Nach kurzer Beratung haben wir uns entschlossen, den Auftrag ehrenamtlich anzunehmen (Die Baukosten wurden dem Verein erstattet). Für den Bau des Dioramas hatten wir nur 6 Wochen Zeit und das Wetter spielte auch nicht so mit, wie es sollte - es war immer wieder zu kalt. Ludwig und Manfred P. machten einen ersten Entwurf des Dioramas auf Papier. Ludwig konnte dann die Figuren vom Museum abholen, damit wir wussten, mit was wir es eigentlich zu tun haben. Das Diorama sollte die Größe von 1 x 2 Meter haben.

 

Als wir die Figuren sahen, mussten wir feststellen, dass diese sehr naiv ausgeführt waren und in keiner Weise maßstabsgerecht waren. Neben den Figuren waren Häuser mit dabei, die im Verhältnis zu den Figuren viel zu klein waren. Dennoch haben die Figuren etwas faszinierendes. Sie sind liebevoll gestaltet und so bestand die Herausforderung, ein passendes Diorama zu bauen, in dem die Figuren und Häuser richtig zur Geltung kommen. In der Weise hatten wir bisher im Verein noch nichts gebaut, um so schöner war die Herausforderung. Dank Manfred P., der mit der Größe der Figuren aus dem Krippenbau Erfahrung hatte, ist es uns gelungen, ein sehr schönes Diorama fristgerecht bis zum 28.04.2016 zu bauen. Seit dem können Sie noch bis Ende Oktober 2016 das Diorama im Stadtmuseum Landsberg in der Ausstellung "So ein Lech" besichtigen. Ein Besuch der Ausstellung ist nicht nur wegen des Dioramas sehr zu empfehlen. Man erfährt viel über die Geschichte des Lechs und der heutigen Nutzung des Gewässers.

Manuel beim Rasenmähen

 

 

 

Neben den Arbeiten an den Anlagen und dem Vereinsheim ist natürlich auch die Pflege des Außenbereichs wichtig. Manuel ist fleißig und mäht das bischen Rasen, das uns die Wildparker vor den Waggons noch gelassen haben.

Kaltenberg 2016

Am 12. und 13.11.2016 führten wir die 13. Kaltenberger Modellbahntage durch - das 2. Jahr unter der Führung des Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e. V.

 

Zahlreiche Besucher konnten sich in der Eisenbahnbörse mit neuen Gleisen, Lokomotiven, Waggons und sonstigen Zubehör eindecken. Zugleich hatten wir dieses Jahr 11 Anlagen und eine Dampfbahn im Garten für die Ausstellung gewinnen können.

 

Wir danken allen Besuchern für ihr kommen und würden uns freuen, sie am 2. oder 3. Adventwochenende in unseren Vereinswagen am Bahnhof Landsberg zur Weihnachtsausstellung begrüßen zu dürfen.

 

Nachfolgend ein paar Bilder von der Ausstellung:

Wir sind Mitglied:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e. V.